30. Int. VR Bank Turnier

…und Abschluss 38. Rheinische Hallenchampionat 2017/2018

am 24.-25.02.2018 beim BS Opladen 1962 e.V.

Am 24. + 25. Februar fand das sechste und letzte Turnier der 38. Rheinischen Hallenchampionats Serie in Leverkusen Opladen statt. Ich konnte sehr entspannt an die Sache herangehen, da ich den Gesamtsieg schon beim vorletzten Turnier klar gemacht habe. Gut gelaunt kam ich in der Halle zum 3. Durchgang an. Die Einschieß-Passen liefen so gut, dass unsere Scheibe schon vor dem Turnier gewechselt werden musste.

Leider setzte sich der Flow nicht beim Wettkampf fort und so hatte ich nach wenigen Passen schon einen beachtlichen Rückstand zu meinen Mitschützen. Gerade  rechtzeitig, bekam ich meinen Kopf wieder frei um den ersten Durchgang noch zu retten. Mit 267 Ringen war ich nach dem vermasselten Start recht zufrieden. Der nächste Durchgang lief mit 281 Ringen erfreulich gut, so dass ich mit dem Gesamtergebnis von 548 Ringen auch noch den Tages-Turniersieg holte. Wie vermutet, konnte mich bei der Gesamtwertung keiner mehr einholen ( 2184 Ringe ), so gewann ich auch den Gesamt-Titel des 38. Rheinischen Hallenchampionat 2017/2018. Meine Vereins-Kameraden vom SSK Krefeld waren an diesem Wochenende auch sehr erfolgreich. Insgesamt konnten wir 8 Pokale auf unserem Konto verbuchen.

Eure Annika

The TÜrnament 2018

The TÜrnament 2018, 17.+ 18. Februar 2018 in Tübingen

SV Derendingen + Team Bogenwelt e.V.

Am Freitag den 16.02.18 reiste ich mit meinen Kollegen vom Rheinlandkader bereits an, da die meisten am Samstag schon schießen mussten. Ich konnte mir die Halle und den Trubel am Samstag noch in Ruhe ansehen, bevor es Sonntagmorgen für mich ernst wurde. Das Besondere an diesem Turnier war, dass auch die Schüler ein Finale schießen. Dies war für mich völlig neu und ich war sehr nervös hinsichtlich dieser neuen Herausforderung. Eine gute Übung für die DM in Solingen in 2 Wochen war, dass die Ergebnisse auch hier direkt digital eingegeben wurden um immer einen aktuellen Stand zu haben. So gestaltete sich auch die Auswertung sehr unkompliziert und zügig.

Der erste Durchgang lief noch sehr bescheiden und so kam ich mit der Ringzahl von 259 noch glimpflich davon, alles war noch drin. Im zweiten Durchgang kam ich besser klar und steigerte mich auf 273 Ringen. Die 532 Ringe in der Qualifikationsrunde waren weit weg von meiner Bestleistung aber reichten für den 2. Platz. Jetzt ging es in die Finalrunden, da die Klasse Schüler A weiblich nicht so stark besetzt war, starteten wir mit dem ¼ Finale in dem ich mich 6:0 durchsetzen konnte. Auch das Halbfinale konnte ich für mich mit 6:2 entscheiden und so stand ich im Goldfinale. Angefeuert durch meine Teamkollegen und Trainer holte ich mir den Gesamtsieg im Stechen 6:5 . Die Finalrunden waren für mich eine tolle Erfahrung und ich freue mich schon auf die kommende Hallensaison in der ich regulär in der Jugendklasse an den Finalschießen teilnehmen darf. Glücklich aber total erledigt von dem nervenaufreibenden Wochenende ging es anschließend im Team-Bus nach Hause.

 

Eure Annika

30. Hallenturnier Dormagen

Bereits zum 30. Mal fand an diesem Wochenende beim Bürger-Schützen-Verein Dormagen e.V. das Hallenturnier statt. Auch dieses Turnier gehört zum Rheinischen Hallenchampionat 2017/2018. Die Anreise gestaltete sich frostig, bei 3°C fing es leicht an zu schneien. Die Halle war richtig schön, ein geschlossener Cafeteriabereich, eine sehr helle Halle und genug Platz zum Aufbauen. Sogar ein Bogensporthändler fand sich im Eingangsbereich. Ich war gut gelaunt und entspannt, der Wettkampf konnte beginnen. Die Einschießpassen liefen mäßig und ich hatte Probleme, mein Visier einzustellen, was sich allerdings bei den ersten Wertungspfeilen änderte. Den ersten Durchgang beendete ich mit 272 Ringen und der folgende lief ähnlich gut mit 277 Ringen. Das reichte für meine persönliche Saisonbestleistung und den Turniersieg (549 Ringe). In 3 Wochen ist das letzte Championatsturnier in Opladen mit der Gesamtauswertung.

Eure Annika